Behördengänge beim Umzug

Behördengänge beim Umzug richtig organisieren

Behördengänge beim Umzug

Rechtzeitige Planung verhindert Probleme.

Haben Sie einen Umzug vor sich, dann werden Sie spätestens ein Paar Tage vor dem Umzug an die Behördengänge beim Umzug denken. Behördengänge machen den Umzug unnötig schwer, denn sie werden oftmals nach hinten angestellt. Jedoch sind die Behördengänge beim Umzug ebenso wichtig wie die Umzugsplanung selbst. Auch wir erleben es bei den Umzügen immer wieder, dass Kunden die wichtigsten Behördengänge vergessen.

Damit Ihnen das nicht passiert, möchten wir Sie als professionelles Unternehmen darauf hinweisen, welche Behördengänge Ihnen bei einem Umzug bevorstehen. Am besten schreiben Sie sich diese Informationen gleich auf eine entsprechende Checkliste. Denn bei der reinen Ummeldung wird es nicht bleiben. Sie werden weitere Wege erledigen müssen, an die Sie bereits vor dem eigentlichen Umzug denken müssen.

Wissen sie schon welche Behördengänge wir meinen? Wenn nicht, dann sollten Sie den nachfolgenden Ratgeber unbedingt lesen. Denn nur so können Sie sicher sein nach dem Umzug im neuen Heim anzukommen. Welche Behördengänge beim Umzug wichtig erscheinen erfahren Sie nun aus erster Hand. Denn unser Umzugsunternehmen befasst sich nicht nur mit dem reinen Umzug, sondern hilft Ihnen mit vielen Informationen auch schon vor dem Umzug und natürlich auch danach.

ANGEBOT ANFRAGEN

Was muss man beachten bei den Behördengängen beim Umzug?

Behördengänge beim Umzug sind immer mit Stress und Hektik verbunden. Wartezeiten müssen eingehalten werden und natürlich benötigen Sie auch alle wichtigen Unterlagen. Doch welche Behördengänge warten auf Sie. Vor dem Umzug sowie nach dem Umzug sollten Sie sich auf viele Behörden gefasst machen. Egal ob es die Ummeldung im neuen Wohnort ist, der Schulwechsel oder die Beantragung eines Parkverbotes, damit Sie den Umzugswagen parken können. Verbunden sind diese Behördengänge immer mit Verpflichtungen. Deswegen wollen wir Ihnen bereits jetzt erklären, worauf Sie bei den Behördengängen beim Umzug achten müssen. Häufig gibt es bei besonderen Behörden gesonderte Anträge und Dokumente, welche Sie mitführen müssen. Ist das der Fall, dann sollten Sie unbedingt im Vorfeld auf die wichtigsten Unterlagen vertrauen. Achten Sie darauf, dass alle wichtigen Dokumente vorhanden sind, damit der Termin nicht um sonst war.

Bitte unbedingt bei den Behördengängen beachten:

  1. Öffnungszeiten der Ämter
  2. Terminvereinbarungen
  3. Wichtige Unterlagen (Personalausweis, Mietvertrag usw.)
  4. Spezielle Anträge der Behörden

Wichtige Behördengänge vor und nach dem Umzug

Vor dem Umzug und nach dem Umzug sind Behördengänge wichtig. Die wichtigsten Behördengänge beim Umzug finden oftmals davor statt. Hierbei geht es vor allem um Versicherungen, zahlreiche Anbieter für Strom/Gas/ Wasser, Müll Anbieter und natürlich Schulen und andere schulische Ämter. Diese Behördengänge sollten Sie schon vor dem eigentlichen Umzugstag erledigt haben, damit am Umzugstag keine Missverständnisse vorhanden sind und nach dem Umzug der Alltag wieder einkehren kann. Klären Sie deswegen vor dem Umzug folgende Aspekte:

  • Welche Versicherungen muss man ummelden?
  • In welche Schule sollen die Kinder gehen?
  • Sind Anmeldungen in Vereinen wichtig?
  • Welche Anbieter für Strom / Gas / Telefon sind empfehlenswert?

Damit sind nur einige Aspekte benannt, die sie bei den Behördengängen beim Umzug bedenken sollten. Denn abgesehen davon sind noch andere Behörden aufzusuchen. Sollten Sie weiter wegziehen und beispielsweise die Bank wechseln müssen, weil Sie bei einer regionalen Bank vorher waren, dann müssen Sie nicht nur ein neues Konto bei der Bank eröffnen. Sondern die zahlreichen Behörden und Versicherungen müssen informiert werden. Gefolgt von diesem Gang ist die Ummeldung nach dem Umzug besonders wichtig. Diese sollte wenige Tage nach dem Umzug abgeschlossen sein. In der Regel benötigen Sie für diesen Behördengang keinen Termin. Sie können die Ummeldung also in den dafür vorgesehenen Zeiten abschließen. Nachdem Sie umgezogen sind können Sie die wichtigsten Gebäudeversicherungen ummelden. Hierfür ist es anzuraten eine allgemeine Information aufzusetzen und sich mit dem Versicherungsunternehmen in Verbindung zu setzen.

So erledigen Sie alle Behördengänge beim Umzug richtig

Behördengänge beim Umzug erledigen zu müssen ist sehr nervenaufreibend. Leider sind die wichtigsten Termine kurz vor dem Umzug oder kurz danach zu erledigen. Um alle Termine und Behördengänge sinnvoll über die Bühne bringen zu können, sollten Sie natürlich die wichtigsten Termine aufschreiben. Erstellen Sie eine Checkliste mit zeitlicher Relevanz.

Denn nicht nur das Ummelden ist wichtig, sondern auch das Abmelden. Kindergärten und Schulen müssen informiert werden. Stromanbieter und andere Anbieter sind zu informieren und Verträge sind schon vor dem Umzug zu kündigen. Wenn Sie diese Ratschläge berücksichtigen, dann vergessen Sie keine Behördengänge beim Umzug. Versuchen Sie Ihre Planungen so vorzunehmen, dass Sie schnell in Ihr neues Leben finden können.

ANGEBOT ANFRAGEN

Kostenlose Anfrage

 

ANGEBOT ANFRAGEN

Weitere Angebote erhalten Sie telefonisch oder schriftlich, nachdem Sie die detaillierte Umzugsanfrage ausgefüllt haben. Email: anfrage@umzugshelferberlin.de. Wir antworten normalerweise innerhalb einer Stunde.

Service / Kontakt

Kundenbewertungen

Umzugsfirma mit guten Bewertungen

Jetzt Kundenbewertungen lesen! © 1