Tag Archives: Umzug absetzen

Kann man den Umzug von der Steuer absetzen?

Ein Umzug ist immer mit Kosten verbunden, deswegen sollten Sie sich fragen „Kann man den Umzug absetzen?“. Die Antwort darauf wird die meisten vielleicht überraschen. Denn der Umzug kann abgesetzte werden. Den Umzug absetzen zu wollen ist jedoch nicht ganz einfach. Denn es kommt darauf an in welchem Rahmen Sie umziehen werden. Soll der Umzug privat oder beruflich stattfinden? Eine Frage die Sie spätestens beim Umzug absetzen beantworten müssen.

Umzug absetzen

Welche Kosten kann man beim Umzugs absetzen?

Warum spielt das eine Rolle? Dass ist ganz einfach. Der Umzug kann nur unter bestimmten Regeln abgesetzt werden. Diese Regelungen sind vorher festgelegt und wurden in beruflich und privat unterteilt. Beruflich ist es nicht unbedingt leichter einen Umzug abzusetzen. Auch hier sind viele Regelungen vorhanden. Sie sollten sich deswegen unbedingt vorab damit befassen. Wir als professionelles Unternehmen wissen genau worauf Sie beim Umzug absetzen achten müssen. Haben Sie hierzu also Fragen, wenden Sie sich einfach an uns. Wir können Ihnen bei der Beantwortung der Fragen helfen.

Sicherlich haben sie bereits die Bezeichnung „haushaltsnahe Dienstleistungen“ auf ihrer Steuererklärung gelesen. Diesen Begriff sollten sie sich für die Absetzung der Umzugskosten genau merken. Denn im privaten Bereich können Sie dort einige Kosten für den Umzug angeben und geltend machen. Jedoch sind auch hier einige Regeln zu beachten. Welche das genau sind erfahren Sie nun.

ANGEBOT ANFRAGEN

Umzug absetzen bei der Steuererklärung

Wenn Sie den Umzug bei der Steuer angeben wollen, dann sollten Sie unbedingt darauf achten, dass die Leistungen genau definiert sind. Aus welchem Grund ziehen Sie um? Sind berufliche oder private Gründe angeführt. Der berufliche Umzug muss nicht unbedingt nur für Selbstständige relevant sein, denn von einem beruflichen Umzug wird auch aus anderen Gründen gesprochen. So können Sie beispielsweise beruflich umziehen, wenn sie privat näher an den Arbeitsplatz ziehen. Jedoch gelten auch hier bestimmte Regeln. Denn der Arbeitsplatz muss vorher mindestens eine Stunde vom Wohnort entfernt gewesen sein, damit der Umzug beruflich anerkannt werden kann.

Aber nicht nur in diesem Bereich gibt es Regeln. Sondern auch wenn Sie den Umzug privat absetzen wollen. Das Finanzamt begutachtet Umzüge immer etwas kritisch, weshalb Sie nicht alle Kosten ansetzen können. Sorgen Sie schon vor dem Umzug am besten für die richtige Klarstellung und achten Sie darauf Quittungen und Verträge aufzubewahren.

Welche Kosten lassen sich bei einem Umzug absetzen?

  • Transportkosten
  • Kosten Umzugsunternehmen
  • Fahrtkosten
  • Doppelte Mietkosten
  • Materialien für Renovierungen
  • Handwerker Kosten

Die hier benannten relevanten Kosten lassen sich in jeder Steuererklärung anrechnen. Es ist jedoch wichtig die Aufträge und Quittungen bereitzuhalten. Die Steuerbelastung muss also nicht auf Ihren Schultern liegen. Sondern Sie haben die Möglichkeit die außergewöhnlichen Belastungen in der Steuer anzugeben. Sollten Sie Probleme dabei haben, dann wenden Sie sich an ein Steuerbüro. Ein Umzugsunternehmen kann nicht nur abgesetzt werden, sondern Ihnen die schwere Last des Umzuges erleichtern. Unser Umzugsunternehmen steht Ihnen dafür gerne zur Verfügung.

Umzug privat oder beruflich von der Steuer absetzen

Beruflich oder privat? Welchen Umzug wollen Sie absetzen? Sie haben die Möglichkeit beide Anrechnungsarten in der Steuererklärung anzuwenden. Transportdienste und auch Umzugsunternehmen können bis zu einem speziellen Prozentsatz abgesetzt werden. Abzugsfähig sind 20 Prozent der Arbeitskosten. Hierbei bezieht sich das Finanzamt auf 4000 Euro maximal. Diese sind in den haushaltsnahen Dienstleistungen anzuführen. Sollten sie also hohe Umzugskosten erwarten oder bereits haben, dann versuchen Sie den Umzug absetzen zu können.

Sobald Sie vorhaben den Umzug abzusetzen, dann sollten Sie beachten, dass die Leistungen nicht in Bar bezahlt werden. Die benötigen also für allen eine Rechnung. Deswegen sind Überweisungen besser als Barzahlungen. Ohne eine Rechnung oder einen Nachweis sind die Aufwendungen nicht relevant und werden von dem zuständigen Finanzamt nicht berücksichtigt. Den Umzug absetzen zu wollen ist also nicht so einfach wie man denken mag.

Umzugskosten absetzen bei der Steuererklärung und Geld sparen

Wenn Sie sich nicht ganz sicher sind bei der Absetzung der Umzugskosten, sollten Sie sich an ein Umzugsunternehmen wenden. Dieses kann Ihnen dabei helfen die wichtigsten Kosten schnell geltend zu machen. Natürlich brauchen Sie auch bei einem Steuerbüro alle Beläge. Achten Sie also beim Umzug ganz besonders darauf die Umzugskosten effizient aufzubewahren.

Sobald Sie die Kosten eines Umzugsunternehmens bei Ihrer Steuererklärung absetzen, können Sie bares Geld einsparen. Warum also nicht den Schritt vornehmen und die Kosten bei einer Steuererklärung ansetzen. Den Umzug absetzen ist eine gute Möglichkeit bei teuren Umzügen einen Teil des Geldes wiederzubekommen. Sparen Sie Geld und setzen Sie die Kosten bei der Steuererklärung ab.

ANGEBOT ANFRAGEN

Dass könnte Sie auch interessieren:

Umzugskosten berechnen

Umzüge für Geschäftskunden

Transportgüter – Klassifizierung und Varianten

Malerarbeiten und Renovierungen in Berlin

Kostenlose Anfrage

 

ANGEBOT ANFRAGEN

Weitere Angebote erhalten Sie telefonisch oder schriftlich, nachdem Sie die kostenlose Umzugsanfrage ausgefüllt haben. Email: anfrage@umzugshelferberlin.de. Wir antworten normalerweise innerhalb einer Stunde.

Service / Kontakt

Kundenbewertungen

Umzugsfirma mit guten Bewertungen

Jetzt Kundenbewertungen lesen! © 1